Zurzeit in bestechender Form – die 13jährige Celine Wirth vom VfL Bad Berleburg, hier beim 800m-Lauf.

13.12.2011

LG Wittgenstein startet in die Hallensaison

Gute Ergebnisse in Stadtallendorf und Dortmund

Stadtallendorf/Dortmund. Das 28. Vorweihnachtskriterium des TSV-Eintracht Stadtallendorf in der Herrenwaldhalle von Stadtallendorf nutzten einige Athleten der Leichtathletikgemeinschaft Wittgenstein nach dem vor 6 Wochen angelaufenen intensiven Wintertraining zur Standortbestimmung. Wie gewohnt hatte sich Konkurrenz aus allen Teilen Deutschlands eingefunden, um das gut organisierte Hallensportfest zu besuchen. Gut erholt zeigte sich die 35jährige Tanja Treue nach einem vierwöchigen Infekt. Sie startete in der Hauptklasse der Frauen über 60m und lief mit 8,45sec im Vorlauf und 8,41sec im Endlauf auf Platz 4, im Kugelstoßen ließ sie mit sehr guten 12,27m der Konkurrenz keine Chance, denn auch ihr schwächster der sechs Versuche mit einer Weite von 11,50 m hätte noch zum Sieg gereicht.

Pascal Fuhrmann (mJB) startete über 400m und gewann in 53,75sec mit mehr als 2 Sekunden Vorsprung. Damit lief er seine beste Hallenzeit und war im Vergleich zum Vorjahr um 1,5sec schneller.

Ergebnisse 28. Vorweihnachtskriterium, Stadtallendorf

Mehrkämpfer erstmals in Dortmund am Start

Erstmals lud die BV Teutonia 1920 Dortmund-Lanstrop e.V. nach Dortmund in die Helmut-Körnig-Halle zu einem Mehrkampf ein, der auch als Testlauf für die im Januar stattfindenden Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften an selber Stelle gedacht war.

In herausragender Form präsentiert sich zur Zeit die 13jährige Celine Wirth. Sie startete im 4-Kampf der Klasse W13. Mit persönlichen Bestleistungen im 60m-Sprint (8,69 sec), beim Weitsprung (4,72m), über 60m Hürden (10,11sec) und über 800m (2:49,16min) erreichte sie Platz 2 im Gesamtklassement mit 1977 Punkten.

In den gleichen Disziplinen, nur in Altersklasse W12 startete Celina Bernshausen. Ihre Einzelleistungen: 60m Sprint - 9,10 sec (PB), Weitsprung-4,21m, 60m Hürden-11,06sec(PB), 800m Lauf-3:09,38 min(PB). Am Ende stand Platz 3 mit 1722 Punkten.

Erwähnenswert, dass beide Mädels im abschließenden 800m-Lauf noch einmal versuchten, die Führenden zu attackieren, die aber so stark waren, dass nach vorne nichts mehr ging und Celina dadurch noch den bis dahin 2. Platz an eine Athletin vom Team Voreifel abgeben musste.

In der weiblichen B-Jugend starteten Julia Hackenbracht und Lisa Hacker in einem 5-Kampf. Julia belegte mit 2451 Punkten Platz 3 und Lisa wurde 4. mit 2322 Punkten, wobei sie einen nahezu technisch perfekten Hürdensprint zeigte.

Die Einzelleistungen von Julia: Kugel-8,23m, 60m-Sprint-8,76sec, Weit-4,60m, 60m-Hürden-9,64sec(PB), Hoch-1,44m.

Die Einzelleistungen von Lisa: Kugel-8,51m, 60m-Sprint-9,12sec, Weit-4,76m, 60m-Hürden-10,74sec, Hoch-1,40m.

Ergebnisse Hallenmehrkampf, Dortmund