15.12.2015

Elias Connor Dickel toppt die Konkurrenz

LG Wittgenstein beim 32. Nationalen Vorweihnachtskriterium in Stadtallendorf

Stadtallendorf. Ein Wettkampf auf hohem Niveau: Am 32. Nationalen Vorweihnachtskriterium in Stadtallendorf, mit 660 Einzelstarts und das aus ganz Deutschland, nahmen auch Athleten der LG Wittgenstein teil. Dabei glänzten die Sportler der Trainingsgruppen des TSV Aue-Wingeshausen, TV Laasphe und VfL Bad Berleburg selbst am Saisonende durch viele persönliche Bestleistungen.

Einen super Tag erwischte Elias Connor Dickel. Bei drei Starts in der Altersklasse Kinder M11 zeigte er dreimal persönliche Bestleistung und belegte damit dreimal Platz 1: im Hochsprung mit 1,30 Meter, über 50 Meter Sprint mit 7,72 Sekunden und Weitsprung mit 4,45 Metern.

In Bestform präsentierte sich auch Kilian Seidel. In der Altersklasse M12 war er im 60-m-Lauf – in beiden Vorläufen und im Finale – mit seiner persönlichen Bestzeit von 8,25 sec. unschlagbar. Hinzu kam zweimal Platz 3 im Weitsprung mit 4,67 m und im Kugelstoßen mit 9,21 m (pB). Fünf Zentimeter weiter hatte Till Marburger die 3-kg-Kugel gestoßen, was ihm Platz 2 bescherte. Mit seinem Hochsprung über 1,40 m belegte er Rang 4.

In der Jugend M14 sicherte sich Jannis Kozian im Hochsprung mit 1,58 m Platz 2; mit der Kugel kam er auf 9,20 m (pB) und damit auf Platz 4. Einen Podestplatz erreichte auch Lea-Emelie Dickel in dem teilnehmerstark besetzten Jahrgang W13; ihre neue Bestweite von 9,59 m mit der 3-kg-Kugel sicherte ihr Platz 3. In derselben Altersklasse belegte Milena Schmidt mit einem klasse Weitsprung über 4,82 m Platz 5 und im Kugelstoßen mit 8,26 m Platz 6.

In der Riege der W14-Sportlerinnen reichte beim Kugelstoßen die Weite von 9 m von Fabienne Ullmann für Rang 6. Bei den Frauen stieß Lisa Hackler die 4-kg-Kugel über 9,46 m, was Platz 4 bedeutete. Ebenfalls auf den 4. Platz im Kugelstoßen (8,15 m) und zudem den 6. Platz im Weitsprung (4,57m, pB) kam Malin Böhl in der Altersklasse W12. Die ein Jahr jüngeren Athletinnen Anna Seiffert und Amelie Schmidt belegten im Weitsprung die Plätze 6 und 7. Großes Talent zeigte Amelie Schmidt im Hochsprung, mit der Höhe von 1,32 m wurde sie Vierte von insgesamt 22 Athletinnen.

Lara Hochdörffer (W10) erzielte im 50-m-Endlauf in 8,14 sec. eine neue Bestzeit und einen guten 4. Platz von insgesamt 27 Starterinnen. Im Hochsprung belegte sie mit 1,18 m den 6. Platz, in derselben Altersklasse belegte Franziska Walle den 8. Platz. Damian Dreßler (M13) stieß die Kugel 10,31m weit und kam damit auf Platz 4. Im 800-m-Lauf reichte seine persönliche Bestzeit von 2:41,08 min. für Platz 6.
Neueinsteiger zum Saisonende war Josephine Lebedev (W15), die nach ihren ersten wenigen Trainingseinheiten im Hochsprung auf Anhieb über 1,40 m Höhe kam, was Platz 7 bedeutete.

:: Ergebnisse