Auf der Männer-Langstrecke über 7200 Meter lief der Mittelstreckler Raul Valero-Gallegos von der LG Kindelsberg Kreuztal (rechts) ein gutes Rennen. Er führte die Verfolgergruppe hinter den beiden Kreismeistern aus Olpe, Fabian, Jenne und Marco Giese (SG Wenden) an und sicherte sich souverän den Männertitel des Kreises Siegen-Wittgenstein. (SZ-Foto: Frank Steinseifer)
Auf der Männer-Langstrecke über 7200 Meter lief der Mittelstreckler Raul Valero-Gallegos von der LG Kindelsberg Kreuztal (rechts) ein gutes Rennen. Er führte die Verfolgergruppe hinter den beiden Kreismeistern aus Olpe, Fabian, Jenne und Marco Giese (SG Wenden) an und sicherte sich souverän den Männertitel des Kreises Siegen-Wittgenstein. (SZ-Foto: Frank Steinseifer)

20. November 2017

Titel für Raul Valero-Gallegos

Nur 85 Teilnehmer bei den Cross-Meisterschaften der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe

Wenden. (fst) Nur 85 Teilnehmer mit insgesamt 90 Starts zählte der Ausrichter SG Wenden bei den gemeinsamen Cross-Meisterschaften der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe. Im Zwei-Jahres-Turnus wechseln sich bekanntlich die beiden Ausrichter CLV Siegerland und SG Wenden bei der Organisation der Querfeldein-Titelkämpfe ab. Die Wendener hatten wie schon 2007 auf dem Wiesengelände oberhalb der Grundschule „Auf dem Westerberg“ einen selektiven Kurs gesteckt, der nach den Regenfällen der letzten Tage tief, aber nicht allzu schlammig war. Mit Temperaturen von etwa 3 Grad und einem empfindlich kräftigen Wind, hatten die Läufer echte Crosslaufbedingungen.

Kreis-Crosslauf-Meisterschaften Olpe und Siegen-Wittgenstein. Rebekka Wörmann vom TuS Deuz mit einem gelungenen Comeback nach ihrer Babypause. (SZ-Foto: Frank Steinseifer)
Kreis-Crosslauf-Meisterschaften Olpe und Siegen-Wittgenstein. Rebekka Wörmann vom TuS Deuz mit einem gelungenen Comeback nach ihrer Babypause. (SZ-Foto: Frank Steinseifer)

Nur vier Läufer aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein gingen an den Start im ersten Lauf des Tages, dem Rennen der Männer-Mittelstrecke über 2400 Meter. Hinter den erwartungsgemäß starken Läufern der SG Wenden, mit Marco Giese (1.), Fabian Jenne (2.) und Tim-Christopher Thiesbrummel (3.), die ja separat im Kreis Olpe gewertet wurden, sicherte sich als schnellster Siegerländer Antonio di Teodoro (LG Kindelsberg Kreuztal) den Titel bei den Männern in 8:55 Minuten, vor seinem Vereinskollegen Alexander Hoffmann in 9:12 und Björn Büdenbender vom TuS Deuz in 9:15 Minuten. Einen starken Eindruck hinterließen die jungen Mittelstreckler des Jahrgangs 2000 der LGK über die 3000-Meter-Distanz:  Jonas Frensch schnappte sich den Kreis-Cross-Titel in 11:15 Minuten, dahinter folgten im blauen Trikot Eddie Lemle (11:22), Robin Wurmbach (11:23), Joel Fontayne (12:12) und der noch ein Jahr jüngere Tom Selle (13:21).

Die größte Beteiligung aus dem Siegerland gab es auf der Männer-Langstrecke über 7.200 Meter. Hier zeigte der Mittelstreckler Raul Valero-Gallegos von der LG Kindelsberg, dass er auch im Gelände stark ist. Er holte sich den Crosstitel im Kreis Siegen-Wittgenstein in 26:51 Minuten - nur 40 Sekunden hinter den Gesamtsiegern aus Wenden.

Bei den Frauen wurde mit den 3000 Metern lediglich eine Strecke angeboten. Hier lief Katharina Schäfers vom TuS Deuz ein starkes Rennen. Sie heftete sich an die Fersen von Christl Dörschel (SG Wenden/12:35), hielt einen kurzen Abstand bis ins Ziel. Doch der Kreismeistertitel für Siegen-Wittgenstein war ihr in 12:40 Minuten nicht zu nehmen. Ein gelungenes Comeback nach ihrer Babypause feierte Vereinskollegin Rebekka Wörmann (ehemals Otterbach) auf Platz 2 in der W30 (13:12.).

Von Frank Steinseifer

::Ergebnisse

SIEGENER ZEITUNG vom 20.11.2017
Bildquelle: SZ-Fotos (2) von Frank Steinseifer

WESTFALENPOST