Beim Werfertag in Gladbeck am Start waren die heimischen Sportler (von links) Kilian Seidel, Malin Böhl und Aaliyah Keller.

3. Oktober 2017

 

Aaliyah Keller siegt im Speerwurf

Drei Athleten der LG Wittgenstein beim Werfertag in Gladbeck

Gladbeck. Abschluss der Freiluft-Saison für die Sportler der LG Wittgenstein: Beim Werfertag in Gladbeck gingen drei heimische Athleten in den Wurf-Disziplinen Speer und Kugelstoßen an den Start. Mit Erfolg: Sie brachten einen Sieg, einmal Platz 2 und zweimal Platz 3 mit nach Hause.

Aaliyah Keller (Altersklasse: W12, Stammverein: TSV Aue-Wingeshausen) erreichte in beiden Disziplinen das Finale. Die 3-kg-Kugel stieß sie 6,29 m weit und erreichte damit den dritten Platz. Beim Speerwurf ließ sie alle Konkurrentinnen hinter sich - mit 19,04 m sicherte sie sich den Sieg.

Vereinskollege Kilian Seidel (M14) fand nicht so recht in seinen Wettkampf. Zwar erreichte er in jeder Disziplin das Finale der acht besten Athleten, blieb jedoch hinter den eigenen Erwartungen zurück. Die 4-kg-Kugel stieß er 10,28 m weit, das reichte für Platz 4. Sein weitester Versuch mit dem Speer wurde mit 23,09 m gemessen, so sprang Platz 7 heraus.

Gute Leistungen zeigte Malin Böhl (W14, VfL Bad Berleburg). Im Diskuswerfen belegte sie mit 25,42 Metern Platz 2 und im Kugelstoßen mit 10,17 m Platz 3.

:: Ergebnisse