Geschafft: Christian Sureth nach dem Zieleinlauf.

1. Oktober 2017

 

Christian Sureth läuft Saisonbestzeit

Sportler der LG Wittgenstein beim Halbmarathon in Köln

Köln. Seine aktuell beste Saisonleistung hat Christian Sureth beim Köln-Marathon abrufen können. Am Sonntag ging der Läufer für die LG Wittgenstein auf die Halbmarathondistanz durch die Kölner Innenstadt. Nach exakt 21,0975 Kilometern kam er nach 1:30:52 Stunden glücklich ins Ziel.

Mit 15.000 Anmeldungen war das Laufevent ausgebucht. Sämtliche Strecken für den Köln Marathon sind perfekt gesteckt und seit Jahren unverändert. Die äußeren Bedingungen waren optimal, die Organisation lief reibungslos ab. Allerdings trübte ein Todesfall die Bilanz des Marathons: Bei Kilometer 11 des Halbmarathons brach ein 35-jähriger Läufer zusammen, er verstarb später im Krankenhaus.

Trotz der hohen Teilnehmerzahl ging der Start zum Halbmarathon in Deutz problemlos über die Bühne. „Der rote Teppich auf der Komödienstraße und die vollen Tribünen selbst noch bei Läufern, die länger als vier Stunden unterwegs sind, das ist einfach phänomenal“, beschreibt Christian Sureth das Erlebnis vor Ort. Nach 1:30:52 Stunden lief er ins Ziel ein – das bedeutete Platz 42 in der Altersklasse M45 und Saisonbestleistung.