Die LG Wittgenstein war auch beim Werfertag des LAV Dietzhölztal vertreten: (v.li.) Aaliyah Keller, Lisa Hackler (beide TSV Wingeshausen), Franziska Walle, Dariusz Seidel, Johannes Hundte (alle TV Laasphe).

30. September 2017

 

Großer Wurf für die LG Wittgenstein

Werfertag des LAV Dietzhölztal: Sechs Siege und viermal Platz 2 für heimische Athleten

Dietzhölztal. Ein großer Wurf für Franziska Walle: Mit ihrer hervorragenden Weite von 21,23 Metern im Speerwurf erzielte sie nicht nur Platz 1 beim Werfertag des LAV Dietzhölztal, sondern auch die zweitbeste Leistung der Altersklasse W12 im Kreis Siegen-Wittgenstein im Jahr 2017.

Insgesamt fünf Leichtathleten der LG Wittgenstein waren bei den hessischen Nachbarn am Start. Nach langer Pause war Franziska Walle (W12) wieder dabei und mischte nicht nur in ihrer Lieblingsdisziplin, dem 400 g Speerwurf, ganz vorn mit, sondern auch beim Kugelstoßen, wobei sie mit 6,63 m persönliche Bestleistung und Platz 2 erreichte.

Die Leichtathleten vom Stammverein TV Laasphe waren insgesamt gut drauf: Im Speerwurf (800 g) lag Dariusz Seidel mit 26,61 m Weite in der Altersklasse U20 an der Spitze. Johannes Hundte (M15) wurde im Kugelstoßen mit 6,46 m Erster und im Diskuswurf mit 20,76 m Weite Zweiter.

Immense Steigerung
Auch zwei Athletinnen des TSV Aue-Wingeshausen stellten sich der Herausforderung „Wurf“. Dabei sprangen drei Siege und zweimal Platz 2 heraus.

Dabei konnte Aaliyah Keller (W12) die guten Trainingseindrücke voll bestätigen. Im Kugelstoßen pulverisierte sie gleich im ersten Versuch ihre persönliche Bestleistung. Sie steigerte sich um 1,27 m auf 7,28 m. Mit dieser Leistung sicherte sie sich Platz 1. Mit dem 400-g-Speer erzielte sie mit 19,93 m ebenfalls neue persönliche Bestleistung und wurde Zweite.

Für gleich drei Disziplinen hatte sich Lisa Hackler (Frauen) angemeldet. Krankheitsgeschwächt konnte sie trotzdem einen guten Wettkampf absolvieren. In der ersten Disziplin Kugel schaffte Lisa Hackler eine Weite von 9,20 m und Platz 2. Den Diskus warf sie 25,05 m weit. Selbst bei strömenden Regen flog der 600-g-Speer 31,64 m weit – damit holte sie den Sieg in den Disziplinen mit Diskus und Speer.

:: Ergebnisse