Bei den Westfälischen Blockwettkampfmeisterschaften in Paderborn am Start waren (v.li.) Till Marburger, Lea-Emelie Dickel, Emelie Strohlos, Malin Böhl und Damian Dreßler.

14. Mai 2017

Malin Böhl wird Westfälische Vizemeisterin

Fünf Wittgensteiner Athleten bei Westfälischen Blockwettkampfmeisterschaften U16 in Paderborn

Paderborn. Fünf Aktive haben am Sonntag die LG Wittgenstein bei den Westfälischen Blockwettkampfmeisterschaften U16 in Paderborn vertreten. Einen starken Auftritt zeigte Malin Böhl. Ihr Ziel war es, dort die Norm für die Deutschen Blockmeisterschaften anzugreifen.

Dass sie auch auf Westfalenebene konkurrenzfähig ist, hat Malin Böhl in Paderborn bewiesen. Im Ahorn-Sportpark erwischte die Athletin im Blockmehrkampf Wurf der Altersklasse W14 zunächst einen guten Start über 100 Meter; mit ihrer Zeit von 14,45 Sekunden lag sie nur knapp über dem Hausrekord. Sehr ordentliche Ergebnisse lieferte sie im Kugelstoßen (9,40 m) und im Weitsprung (4,67 m). Im Hürdensprint war Malin Böhl etwas verhalten. Durch den Gegenwind ließ sie zwar eine – für die Normerfüllung sehr wertvolle - halbe Sekunde liegen, verbuchte aber mit 14,12 Sek. eine neue persönliche Bestzeit. Auch mit dem Diskus erreichte sie mit 23,32 m persönliche Bestweite. Unterm Strich reichte das Ergebnis für Platz 2, allerdings nicht für das „Norm-Ziel“. Das gibt Malin Böhl trotzdem nicht auf: „Dann beim nächsten Mal.“

Drei Athleten aus der Trainingsgruppe von Katja Marburger waren am Start. Im Blockwettkampf Wurf der Altersklasse M14 belegte Till Marburger, der für den TSV Aue-Wingeshausen startet, den dritten Platz. Er zeigte eine konstante Leistung. Ergebnisse: 100 m: 13,41 Sek., 80mH: 13,65 Sek., Weit: 5,05 m, Kugel: 11,02 m, Diskus: 28,18 m.

In der Altersklasse W15 gingen zwei LGW-Sportlerinnen in den Wettbewerb: Lea-Emelie Dickel (VfL Bad Berleburg) absolvierte den Blockwettkampf Wurf. Ergebnisse: 100m: 13,43 Sek., 80mH: 15,69 Sek., Weit: 4,68 m, Kugel: 11,52 m, Diskus: 25,56 m. Damit belegte sie Platz 3.

„Endlich wieder am Start!“ war Emelie Strohlos (TSV Aue-Wingeshausen), denn sie hatte verletzungsbedingt acht Monate pausieren müssen. Im Blockwettkampf Sprint/Sprung lieferte sie ordentliche Ergebnisse: 100 m: 14,81 Sek., 80mH: 15,44 Sek., Weit: 4,29 m, Hoch: 1,35 m. Herausragend war ihre Leistung im Speerwurf, wo sie mit 31,36 m persönliche Bestleistung erzielte und die komplette Konkurrenz hinter sich ließ. Außerdem konnte sie Punkte gutmachen für Gesamtplatz 11.

Im Blockwettkampf Lauf der Altersklasse W15 war Damian Dreßler vom TV Laasphe am Start. Er beendete den Wettkampf mit persönlicher Bestleistung von 2.256 Punkten und Platz 7. Die Ergebnisse im Überblick: 100 m: 14,59 Sek. (p. B.), 80mH: 17,38 Sek., Weit: 4,96 m, Ballwurf: 43 m (p. B.), 2000 m: 7:23,74 Min.

:: Ergebnisse