Mit 2.450 Punkten im Blockwettkampf Lauf erreichte Emilia Sureth Platz 3 bei den NRW-Jugend-Mehrkampfmeisterschaften U16 in Bad Oeynhausen.

30.5.2016

Emilia Sureth auf Platz 3 bei NRW-Meisterschaften

LG-Athleten mit Top-Ergebnissen bei NRW-Jugend-Mehrkampfmeisterschaften U16 und Blockwettkämpfen in Bad Oeynhausen

Wittgenstein. Mit hervorragenden Ergebnissen haben die Leichtathleten der LG Wittgenstein bei den NRW-Jugend-Mehrkampfmeisterschaften U16 und Blockwettkämpfen in Bad Oeynhausen überzeugt.

„Es lief hervorragend“, so das Fazit von Ricarda Wied-Bernshausen, die die Athleten vom Stammverein TV Laasphe trainiert. Am ersten Wettkampftag war Damian Dreßler im Blockwettkampf Lauf in der Altersklasse M14 am Start. Seine bisherige Punktzahl im Blockwettkampf Lauf steigerte er um 136 auf 2.217 Punkte. Mit vier persönlichen Bestleistungen überraschte er im Endergebnis mit Platz 4.

Die Ergebnisse: Ballwurf: 42,40m (pB); 100m: 13,27sec. (pB und B-Norm für die Westfälischen Jugendmeisterschaften); 80m-Hürden: 13,37sec. (pB und A-Norm für die Westf. Jugendmeisterschaften); Weitsprung: 4,49m; 2000m: 7:16,35min. (pB); gesamt: 2.217 Punkt (pB).

Sensationell war Emilia Sureth (W15) unterwegs: Im Blockwettkampf Lauf am Sonntag steigerte sie sich auf 2.450 Punkte, errang Platz 3 und schaffte die Qualifikationspunktzahl für die Deutschen Meisterschaften. Eine Besonderheit im Block Lauf ist allerdings, dass man erst mit Erfüllung der Laufnorm startberechtigt ist.

Die Ergebnisse: Ballwurf: 32m; 100m: 13,31 sec. (pB); 80m-Hürden: 12,81sec.; Weitsprung: 4,63m; 2000m: 8:15,61 sec.; gesamt: 2.450 Punkte (pB).

Tolle Erfolge auch für die Leichtathleten der Trainingsgruppe des VfL Bad Berleburg: Im Block Wurf zeigte Jannis Kozian (W15) am Samstag einen Mehrkampf auf durchweg hohem Niveau. Endlich knackte er im Weitsprung die Fünf-Meter-Marke und über 100 Meter toppte er seine bisherige Bestzeit um 83 Hundertstel Sekunden. Mit 2.626 Punkten war es auch insgesamt Bestleistung, leider fehlten 99 Punkte für die Norm für die Deutschen Blockmeisterschaften Anfang Juli in Aachen.

Die Ergebnisse: Weitsprung: 5,02m (pB); 100m: 12,91sec. (pB); 80m-Hürden: 12,07sec.; Kugel; 10,97m; Diskus: 34,95m; gesamt: 2.626 Punkte (pB).

Am Sonntag trat Milena Schmidt (W14) erstmals bei Landesmeisterschaften an. Ziel war es, Erfahrungen zu sammeln und das Ergebnis von Geisweid (2.100 Punkte) zu toppen. „Auch sie hat alles perfekt gemacht“, freute sich Trainer Andreas Bernshausen. Neben der Mehrkampf-Bestleistung stellte Milena Schmidt neue Bestleistungen im Hürdensprint sowie in den beiden Wurfdisziplinen auf – was ihr ganz unerwartet den 5. Platz bescherte.

Ergebnisse: Weitsprung: 4,51m, 100m: 14,22sec., 80m-Hürden: 13,76sec. (pB und A-Norm für die Westf. Meisterschaften), Kugelstoßen: 8,31m, Diskus: 21,64m (pB und B-Norm für die Westf. Meisterschaften); gesamt: 2.249 Punkte (pB).