Holen drei NRW-Titel: Katja Marburger (li.) und Ricarda Wied-Bernshausen.

15.1.2016

Drei NRW-Titel gehen nach Wittgenstein

Offene Nordrhein-Westfälische Senioren-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf: 
Katja Marburger und Ricarda Wied-Bernshausen erfolgreich

 

Düsseldorf. Drei NRW-Titel haben Katja Marburger und Ricarda Wied-Bernshausen von der LG Wittgenstein bei den offenen Nordrhein-Westfälischen Senioren-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf geholt. Zudem qualifizierten sich beide für die Deutschen Hallen- und Winterwurf-Meisterschaften der Senioren in Erfurt.

Beim Weitsprung konnte Katja Marburger (W35) aus Birkelbach, die für den TSV Aue-Wingeshausen startet, sechs Anläufe auf das Brett treffen. Nur vier Athletinnen waren im Wettkampf, der gerade mal 20 Minuten dauerte, daher gab es keine Erholungspausen. Bei Katja Marburger passte jedoch alles: Mit der Weite von 4,47m sicherte sie sich den ersten Platz und damit den NRW-Titel. In ihrem Hochsprung-Wettkampf stellte sie mit einer Höhe von 1,43m einen neuen Vereinsrekord für den TSV Aue-Wingeshausen auf. Diese persönliche Bestleitung bedeutete für sie auch gleichzeitig Platz 1.

Mit jedem Durchgang kam Ricarda Wied-Bernshausen (W55)  vom TV Laasphe besser in ihren Kugelstoß-Wettbewerb. Im letzten Versuch stieß sie mit 9,19m ihre beste Weite und durfte sich über den NRW-Titel freuen.

Beide Athletinnen waren mit ihren Leistungen zum Jahresbeginn sehr zufrieden und lobten insbesondere die Bedingungen in der Leichtathletik-Halle im Arena-Sportpark Düsseldorf: „Es hat richtig Laune gemacht, in dieser Halle einen Wettkampf zu absolvieren. Hier ist alles vorhanden, was ein Leichtathleten-Herz benötigt.“

:: Ergebnisse