• Diese Veranstaltung hat Tradition: Die LG Wittgenstein honoriert die Leistungen ihrer Athleten im Rahmen der Jahresabschlussfeier, die diesmal im Auer Bürgerhaus stattfand. (SZ - Foto: schn)
    Diese Veranstaltung hat Tradition: Die LG Wittgenstein honoriert die Leistungen ihrer Athleten im Rahmen der Jahresabschlussfeier, die diesmal im Auer Bürgerhaus stattfand. (SZ - Foto: schn)

    14. November 2017

    LGW kürte Sportler des Jahres

    Titel gingen an Malin Böhl, Till Marburger, Ricarda Wied-Bernshausen und Werner Stöcker

    Aue. Das Bürgerhaus in Aue war am Samstagabend bestens besucht zum traditionellen Jahresabschluss der LG Wittgenstein. Kein Wunder, denn die Leichtathleten hatten 59 Sportlerinnen undSportler für ihre Leistungen im abgelaufenen Sportjahr zu ehren. Und diese Leistungen konnten sich sehen lassen. Bis hin zu den Deutschen Meisterschaften gab es Titel und Podestplätze für die heimischen Leichtathleten.

    :: mehr


    Der Erndtebrücker Werner Stöcker holte sich in Frankfurt den DM-Titel in der Altersklasse M 75. (SZ-Foto: Archiv)
    Der Erndtebrücker Werner Stöcker holte sich in Frankfurt den DM-Titel in der Altersklasse M 75. (SZ-Foto: Archiv)

    03. November 2017

    Dritter DM-Titel für Stöcker

    Erndtebrücker Ausdauersportler spulte Marathon am Main in 3:39:43 Stunden ab

    Frankfurt. Hier kann man nur alle Hüte ziehen: Der Erndtebrücker Ausdauersportler Werner Stöcker hat dem Frankfurt-Marathon seinen ganz persönlichen Stempel aufgedrückt und sich am Wochenende in seiner Altersklasse (M 75) bereits zum dritten Mal den Titel des Deutschen Meisters gesichert. Dabei richtete der 77-Jährige im SZ-Gespräch den Fokus nicht einmal auf die erneute Goldmedaille, sondern unterstrich einen anderen Aspekt: „Mit Bronze wäre ich auch absolut zufrieden gewesen. Die Zeit war für mich etwas interessanter, das hat mich überrascht.“

    :: mehr


    Wie hier beim Schülercup der LG Wittgenstein beim TuS Erndtebrück steht Andreas Bernshausen seinen Athleten immer mit Rat und Tat zur Seite. Nach fast dreißig Jahren ist für ihn allerdings das Ende bei der LGW gekommen. Von der Leichtathletik-Bühne verabschiedet er sich aber nicht komplett. (WP-Foto: Florian Runte)
    Wie hier beim Schülercup der LG Wittgenstein beim TuS Erndtebrück steht Andreas Bernshausen seinen Athleten immer mit Rat und Tat zur Seite. Nach fast dreißig Jahren ist für ihn allerdings das Ende bei der LGW gekommen. Von der Leichtathletik-Bühne verabschiedet er sich aber nicht komplett. (WP-Foto: Florian Runte)

    27. Oktober 2017

    „Ich muss Opfer einfordern“

    Andreas Bernshausen ist schon seit vielen Jahren im Leichtathletik-Geschäft und kennt die Branche in- und auswendig. Nun ist für den Berleburger aber Schluss

    Bad Berleburg. Rund drei Jahrzehnte lang hat Andreas Bernshausen die Leichtathletik-Jugend bei der LG Wittgenstein betreut. Nun ist aus Zeitgründen Schluss. Im Interview zieht der Mehrkampf-Fachmann seine letzte Saisonbilanz, erklärt die Nachfolge-Regelung und beleuchtet Probleme und Perspektiven der heimischen Leichtathletik.

    :: mehr


    Es läuft – bei Opa und Enkel. Beide sicherten sich jeweils Platz 1 beim Laufevent in Kranenburg-Nütterden.

    15. Oktober 2017

    Ob im Team oder einzeln: Opa und Enkel unschlagbar

    Werner Stöcker wird NRW-Halbmarathon-Meister / Auch Enkel Keanu macht das Rennen

    Kranenburg-Nütterden. Ein erfolgreiches Laufevent liegt hinter Werner und Keanu Stöcker aus Erndtebrück. Die beiden Athleten der LG Wittgenstein waren bei der NRW-Halbmarathon-Meisterschaft in Nütterden am Start. Und gut in Form: Im Halbmarathon siegte Werner Stöcker in der Alterklasse M75, sein Enkel Keanu lief im Schülerwettbewerb über 2 Kilometer auf Platz 1.

    :: mehr


    Auf Platz 1 in Westfalen im Blockwettkampf Wurf: Lara Hochdörffer.

    3. Oktober 2017

    Sensationelle Leistung von Lara Hochdörffer im Blockwettkampf Wurf

    Laaspher Athleten siegen beim 25. TVL/LAG-Schüler-Mehrkampftag und Förderwettkampf im Hofbachstadion in Geisweid

    Geisweid. Glanzvoller Auftritt für die Leichtathleten des TV Laasphe am Tag der Deutschen Einheit: Lara Hochdörffer und Damian Dreßler siegten beim TVL/LAG-Schüler-Mehrkampftag in Siegen-Geisweid.

    :: mehr


    Beim Werfertag in Gladbeck am Start waren die heimischen Sportler (von links) Kilian Seidel, Malin Böhl und Aaliyah Keller.

    3. Oktober 2017

    Aaliyah Keller siegt im Speerwurf

    Drei Athleten der LG Wittgenstein beim Werfertag in Gladbeck

    Gladbeck. Abschluss der Freiluft-Saison für die Sportler der LG Wittgenstein: Beim Werfertag in Gladbeck gingen drei heimische Athleten in den Wurf-Disziplinen Speer und Kugelstoßen an den Start. Mit Erfolg: Sie brachten einen Sieg, einmal Platz 2 und zweimal Platz 3 mit nach Hause.

    :: mehr


    Geschafft: Christian Sureth nach dem Zieleinlauf.

    1. Oktober 2017

    Christian Sureth läuft Saisonbestzeit

    Sportler der LG Wittgenstein beim Halbmarathon in Köln

    Köln. Seine aktuell beste Saisonleistung hat Christian Sureth beim Köln-Marathon abrufen können. Am Sonntag ging der Läufer für die LG Wittgenstein auf die Halbmarathondistanz durch die Kölner Innenstadt. Nach exakt 21,0975 Kilometern kam er nach 1:30:52 Stunden glücklich ins Ziel.

    :: mehr


    Hoch hinaus geht es für Till Marburger - mit 4.689 Punkten zieht er gleich mit Henry Schlund, der 2014 den Siegerlandrekord im Neunkampf/M14 aufstellte.

    30. September/1. Oktober 2017

    Super Vorstellung zum Ende der Freiluftsaison

    Wittgensteiner Mehrkämpfer mit Topleistungen beim Betzdorfer Meeting

    Betzdorf. Wolkenbruch und Sonne über dem Molzbergstadion: Trotz des schlechten Wetters am ersten Wettkampftag wurde das Betzdorfer Mehrkampfmeeting seinem guten Ruf wieder gerecht. Aus Sicht der LG Wittgenstein gibt es zahlreiche  laut Betreuer Jens Marburger – „bombastische“ Ergebnisse zu vermelden. „Ein besseres Ende der Freiluftsaison hätte man sich nicht wünschen können“, so die Bilanz von Trainer Andreas Bernshausen.

    :: mehr


    Die LG Wittgenstein war auch beim Werfertag des LAV Dietzhölztal vertreten: (v.li.) Aaliyah Keller, Lisa Hackler (beide TSV Wingeshausen), Franziska Walle, Darius Seidel, Johannes Hundte (alle TV Laasphe).

    30. September 2017

    Großer Wurf für die LG Wittgenstein

    Werfertag des LAV Dietzhölztal: Sechs Siege für heimische Athleten

    Dietzhölztal. Ein großer Wurf für Franziska Walle: Mit ihrer hervorragenden Weite von 21,23 Metern im Speerwurf erzielte sie nicht nur Platz 1 beim Werfertag des LAV Dietzhölztal, sondern auch die zweitbeste Leistung der Altersklasse W12 im Kreis Siegen-Wittgenstein im Jahr 2017. Insgesamt fünf Leichtathleten der LG Wittgenstein waren bei den hessischen Nachbarn am Start.

    :: mehr


    30. September 2017

    Zweimal Platz 2 für Malin Böhl

    Athletin der LG Wittgenstein zeigt beim Werfertag in Coesfeld neue persönliche Bestleistungen

    Coesfeld. Der Starkregen am Samstag hat den Sportlern bei den letzten Wettbewerben der Freiluft-Saison zugesetzt. Auch im Stadion Nord in Coesfeld war es ungemütlich. Davon ließ sich die Leichtathletin Malin Böhl (Trainingsgruppe: VfL Bad Berleburg) nicht abschrecken. In der Altersklasse W14 mischte sie im Wettbewerb um die besten Plätze munter mit.

    :: mehr


    Das U14-Team der LG Wittgenstein beim Finale in Gütersloh: (hinten, v.li.) Katja Marburger, Marie Homrighausen, Judith Peter, Volker Birkelbach, Elina Grebe, Joline Bätz, Mailin Dickhaut und Ricarda Wied-Bernshausen; (vorn, v.li.) Amelie Schmidt, Aaliyah Josephine Keller, Lara Steindecker, Viviane Franziska Herrmann und Lara Hochdörffer.

    24. September 2017

    LG-Team startet mit toller Stimmung ins Finale

    Athletinnen steigern Punktzahl / Zwölf persönlichen Bestleistungen / Unterm Strich: Platz 7

    Gütersloh. Als sechsbeste Mannschaft sind die U14-Athletinnen der LG Wittgenstein ins Westfalenfinale der Deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaften in Gütersloh gestartet. Das U14-Team hatte sich mit 6.256 Punkten für den Endkampf qualifiziert. Das allein war bereits ein großer Erfolg, da nach dem Qualifikationsdurchgang die LG Wittgenstein das jüngste Team der Jahrgänge 2004 und 2005 stellte.

    :: mehr


    Start frei zum Lauf über 10 Kilometer beim 17. Citylauf Bad Berleburg: Von Beginn an lief der spätere Sieger Eyob Solomun (Nr. 136) von der SG Wenden vorneweg. Es war der vierte Wertungslauf zur Rothaarlaufserie um den AOK-Cup. (SZ-Foto: Frank Steinseifer)
    Start frei zum Lauf über 10 Kilometer beim 17. Citylauf Bad Berleburg: Von Beginn an lief der spätere Sieger Eyob Solomun (Nr. 136) von der SG Wenden vorneweg. Es war der vierte Wertungslauf zur Rothaarlaufserie um den AOK-Cup. (SZ-Foto: Frank Steinseifer)

    18. September 2017

    Eyob tanzte durch die City

    510 Teilnehmer beim 17. Citylauf Bad Berleburg / Franziska Espeter schnellste Frau

    Bad Berleburg. (fst) Bei seinem zweiten Auftritt an der Oderborn hat es endlich geklappt. Eyob Solomun von der SG Wenden, vor zwei Jahren knapp geschlagen Zweiter, ist der Sieger des 17. Citylaufs Bad Berleburg über 10 Kilometer. Der 24-jährige Eritreer kam, sah und siegte mit einem Soloritt und hatte im Ziel auf dem Marktplatz in 30:28 Minuten klar die Nase vorn. Schnellste Frau im Hauptlau war Lokalmatadorin Franziska Espeter vom TV Laasphe in 37:34 Minuten. Die 28-Jährige holte sich damit nach 2014 zum zweiten Mal die Krone.

    :: mehr


    Lena und Aaliyah Keller waren beim Jugendmehrkampf in Kreuztal erfolgreich.

    16. September 2017

    Dreikampf-Sieg für Aaliyah Keller in Kreuztal

    Sportlerinnen des TSV Aue-Wingeshausen beim Jugendmehrkampf im Stadion Stählerwiese

    Kreuztal. Für die Leichtathleten neigt sich die Freiluftsaison ihrem Ende zu. Im Stadion Stählerwiese in Kreuztal fand am Samstag ein Jugendmehrkampf statt, bei dem auch zwei Sportlerinnen der LG Wittgenstein (Stammverein: TSV Aue-Wingeshausen) an den Start gingen. Die Schwestern Lena und Aaliyah Keller absolvierten einen Drei- bzw. einen Drei- und Vierkampf.

    :: mehr


    Lea-Emelie Dickel (VfL Bad Berleburg) beim Weitsprung.

    10. September 2017

    Sechs Südwestfalenmeister aus Wittgenstein

    14 heimische Athletinnen und Athleten starteten im Iserlohner Hembergstadion

    Iserlohn. Sechs Meistertitel und zehn Vizemeistertitel für die LG Wittgenstein: Die Nachwuchsleichtathleten trafen sich am Sonntag zu den Südwestfalenmeisterschaften im Hembergstadion in Iserlohn. Bei angenehmen Temperaturen, aber mitunter tückischem Wind gingen 14 Sportlerinnen und Sportler aus Wittgenstein von den Stammverein VfL Bad Berleburg, TSV Aue-Wingeshausen und TV Laasphe in den Wettkampf.

    :: mehr


    Das U14-Mädchenteam der LG Wittgenstein.

    3. September 2017

    Team der LG Wittgenstein siegt im Pulverwaldstadion

    Große Vorfreude auf DJMM-Finale in Gütersloh

    Erndtebrück. Einige neue Bestleistungen haben die Leichtathletik-Talente bei den Deutschen Jugend Mannschaftsmeisterschaften, kurz: DJMM aufgestellt. Im Erndtebrücker Pulverwaldstadion starteten die Athleten im Pulverwaldstadion in den unterschiedlichsten Disziplinen im Kampf um die meisten Punkte und die Qualifizierung für das Landesfinale am 23. September in Gütersloh. Das Team der U14-Mädchen der LG Wittgenstein konnte die 6.256 Punkte, die sie im Juli in Menden gesammelt hatten, zwar nicht noch einmal toppen, glänzte aber besonders im Staffellauf.

    :: mehr


    Grandioser Start über 80-Meter-Hürden: Till Marburger.

    1./2. September 2017

    Till Marburger mit grandiosem Auftritt in Arnsberg

    Im zweiten Neunkampf schon nahe am Siegerlandrekord

    Arnsberg. „Einfach durchkommen“ – das war das erklärte Ziel von Till Marburger, als er zum Zehn- und Siebenkampf des TV Neheim reiste. Seinen ersten ordentlichen Neunkampf hatte der Athlet der LG Wittgenstein mit den Kreismehrkampfmeisterschaften in Kreuztal im Mai bestritten – und zwar mit 4.327 Punkten recht erfolgreich. An diese Leistung wollte er anknüpfen. Dabei verpasste er knapp den Siegerlandrekord um gerade mal 15 Punkte.

    :: mehr


    Saisonbestleistung im 7,26kg-Gewichtwerfen: Ricarda Wied-Bernshausen in Zella-Mehlis.

    26./27. August 2017

    Weitere Punktsteigerung im Werfer-Fünfkampf in Zella-Mehlis

    Ricarda Wied-Bernshausen startet bei den Deutschen Senioren-Wurf-Mehrkampfmeisterschaften

    Zella-Mehlis. Bei den Deutschen Meisterschaften im Werfer-Fünfkampf im thüringischen Zella-Mehlis war die LG Wittgenstein durch Ricarda Wied-Bernshausen vertreten. Die Athletin vom Stammverein TV Laasphe belegte mit 3.077 Punkten insgesamt den siebten Platz – damit hatte sie im Sportkomplex „Schöne Aussicht“ noch einmal 171 Punkte gegenüber ihrem Ergebnis bei den Europameisterschaften in Aarhus zugelegt.

    :: mehr


    Zwei Athleten der LG Wittgenstein haben Deutschland bei der Europameisterschaft in Dänemark vertreten: Werner Stöcker und Ricarda Wied-Bernshausen.

    6. August 2017

    Grandiose EM-Bilanz: Einmal Gold und dreimal Silber für Werner Stöcker

    Sportler der LG Wittgenstein bei Leichtathletik-Senioren-Europameisterschaft in Aarhus am Start

    Aarhus. 3.841 Athleten haben in Dänemark um die Europameister-Titel gekämpft. Die 810 Senioren des Deutschen Leichtathletikverbands stellten dort die erfolgreichste Nation. Allein am zehnten und letzten Wettkampftag standen nach dem Halbmarathon, der erstmals statt des Marathons ausgetragen wurde, 16 DLV-Athleten auf dem Treppchen. Ganz vorn mit dabei: Werner Stöcker (M75) von der LG Wittgenstein, der mit der Mannschaft Gold für Deutschland geholt hat. „Sportlich ist alles ganz wunderbar gelaufen“, so das Resümee des 77-Jährigen aus Erndtebrück.

    :: mehr



    Vize-NRW-Meister der U16-Jugend im Stabhochsprung: Till Marburger.

    15./16. Juli 2017

    Silbernes Pferdchen für Till Marburger im Stabhochsprung

    Vier Athleten der LG Wittgenstein bei NRW-Jugendmeisterschaften in Wattenscheid

    Wattenscheid. Eine Silbermedaille im Stabhochsprung, eine neue persönliche Bestzeit im Hürdensprint, sehr gute Leistungen mit Kugel und Diskus, aber auch technische Probleme: Unterm Strich verliefen die NRW-Jugendmeisterschaften der Altersklasse U20, U18 und U16 im Wattenscheider Lohrheide-Stadion für die Athleten der LG Wittgenstein allerdings richtig gut. „Es waren hervorragende Leistungen dabei“, zog Trainer Andreas Bernshausen Resümee. „Die LG Wittgenstein hat definitiv eine Duftmarke in NRW gesetzt."

    :: mehr


    Die U14-Athletinnen der LG Wittgenstein sichern sich Platz 1 beim DJMM-Durchgang in Menden.

    9. Juli 2017

    Toller Wettkampf dank super Teamgeist

    U14-Athletinnen der LG Wittgenstein auf Platz 1 bei DJMM-Durchgang in Menden

    Menden. In der Bestenliste von Westfalen stehen die Leichtathletinnen der LG Wittgenstein weit oben: Das Team Weibliche Jugend U14 belegt aktuellen einen hervorragenden fünften Platz. Die besten acht Mannschaften nehmen im September an der Endrunde der Westfälischen Meisterschaften teil. Bei dem jüngsten Durchgang für die Deutschen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften (Westfalen) in Menden sicherte sich die Mannschaft einen hervorragenden Platz 1.

    :: mehr


    Till Marburger (M14) mit neuer Siegerland-Bestleistung im Stabhochsprung.

    1. Juli 2017

    Auf dem Höhenflug

    Sparkassenmeeting der LG Kindelsberg: Till Marburger mit neuer Siegerland-Bestleistung im Stabhochsprung

    Kreuztal. Hoch hinaus geht es in dieser Saison für den Birkelbacher Till Marburger: Beim Sparkassenmeeting der LG Kindelsberg stellte der Athlet der LG Wittgenstein eine neue Siegerland-Bestleistung im Stabhochsprung auf. Dabei war es für ihn erst der vierte Wettkampf in dieser Disziplin. So sonnig wie diese Erfolgsbilanz gab sich das Wetter am Samstag allerdings nicht. Nass und kalt war es für die insgesamt 160 Athleten sowie Trainer und Organisatoren im Stadion Stählerwiese.

    :: mehr


    Start zum 100-Meter-Lauf in Lage: Malin Böhl auf der mittleren Bahn.

    1. Juli 2017

    „Am Ende zählt die neue Erfahrung“

    Erschwerte Bedingungen für Malin Böhl und Till Marburger bei den Deutschen Meisterschaften Blick U16 in Lage

    Lage. Die Bilanz ist beachtlich: Bei den Deutschen Meisterschaften Block U16 in Lage stellte die LG Wittgenstein die einzigen beiden Starter aus dem Kreisgebiet. Nur Malin Böhl (W14) und Till Marburger (M14) hatten die Norm erfüllt. Die extrem schwierigen Wetterbedingungen boten Kälte, Wind und Regen und machten es ihnen unmöglich, in diesem Wettkampf eine Topleistung abzurufen.

    :: mehr


    Katja Marburger (li.) und Ricarda Wied-Bernshausen bei den Offenen Westfälischen Seniorenmeisterschaften in Paderborn.

    25. Mai 2017

    Katja Marburger knackt Siegerlandrekord im Hochsprung

    Zwei Westfalenpferdchen für LGW-Athletin bei Offenen Westfälischen Seniorenmeisterschaften in Paderborn

    Paderborn. Gleich zwei Westfalenpferdchen hat Katja Marburger aus Paderborn mitgebracht. Bei den Offenen Westfälischen Seniorenmeisterschaften holt die Athletin zwei Titel dank zweier herausragender Sprünge. „Es hat heute einfach gepasst“, freute sich Katja Marburger.

    :: mehr

  • Übersicht